Die „Lymphologische Ganzheitstherapie nach Doktor med. A.H. Barth“ ist eine gezielte und intensive Therapie zur Verflüssigung und Optimierung der Lymphe des ganzen Körpers mit den Zielen Heilung und Wohlbefinden. Alle Organe und Gewebe werden besser durchflutet. Informationen jeder Form – grobstofflich, feinstofflich und energetisch – sollen einen höheren Wirkungsgrad erreichen.

Die Ausbildung in der Lymphologischen Ganzheitstherapie ist nur Ärzten und Heilpraktikern erlaubt. Sie kann mit nahezu allen naturheilkundlichen, homöopathischen und schulmedizinischen Behandlungsmethoden verknüpft werden.

( Text wurde mit Genehmigung von Potamos – Acidosecentrum veröffentlicht.)

Einsatzbereiche:

  • Fibromyalgie
  • psychische Belastungen, z.B. Depressionen
  • Darmbeschwerden
  • Osteoporose
  • Lymphödem, Lipödem
  • zur Verbesserung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Rheuma
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Morbus Dupuytren
  • Brustbeschwerden (Mastopathie)
  • Rückenbeschwerden, muskuläre Verspannungen

LGB-Therapieerfolg nach ca. 3 Monaten

Um einen bestmöglichen Therapieerfolg bei chronischen oder auch akuten Erkrankungen zu erlangen, empfehle ich mein 3-tägiges Therapiekonzept, welches 2 LGB´s , 1 ALM, sowie eine Dunkelfeldblutdiagnostik und eine individuelle auf Sie abgestimmte Ernährungsberatung (gluten-, milcheiweissfrei), blutgruppenspezifisch beinhaltet.

Dieser Stufenplan sieht wie folgt aus:

1. Tag: Erstanamnesegespräch, eine lymphologische Ganzheitstherapie nach med. A.H. Barth, Dunkelfeld-Blutdiagnostik
(LGB, Dauer ca. 1,5h, Erstgespräch, Dunkelfeld, Dauer ca. 1h)

2. Tag: Eine Acidose-Lymphmassage nach Rosemarie Holzer, Ernährungsberatung (Dauer ALM, ca. 80 Min., Ernährungsberatung Dauer ca. 1h)

3. Tag: Eine LGB, Abschlussgespräch (Dauer ca.2h)

Nach diesen 3 Tagen sind Folgetermine einzeln möglich. Je nach Krankheitsbild ist es sinnvoll, die Behandlungen zwischen 4 Wochen und 3 Monaten zu wählen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.